Rezepte

Kürbissuppe

Rezept für 4-5 Teller

Zutaten:

  • ca. 750 g Kürbisfleisch ohne Kerne (ca. 1 Hokkaido-Kürbis)
  • 1-1,5 Kartoffeln
  • 2,5-5 Möhren
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • mind. 750 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, viel Curry
  • Jodsalz
  • 1-2 EL saure Sahne
  • ein paar Kürbiskerne
  • als Beilage: Vollkornbrot

Kürbissuppe: reich an Ballaststoffen und optimal für eine kalorienbewusste Ernährung

Zubereitung:

Kürbis schälen (wenn es ein Hokkaido-Kürbis ist, ist das Schälen nicht notwendig!), entkernen und würfeln. Die Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln.
Die Zwiebeln würfeln, Öl erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Die Kürbis-, Möhren- und Kartoffelwürfel dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen (so viel, dass alle Stücke mit Brühe bedeckt sind).

Die Suppe 20 Minuten köcheln und danach das Ganze mit dem Pürierstab pürieren, mit Jodsalz, Pfeffer und reichlich Curry abschmecken und etwas saure Sahne unterrühren.

Die Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und über die Suppe streuen. Als Hauptgericht mit Vollkornbrot servieren.
 

Guten Appetit!
 

Tipp: Kürbissorten, die sich gut eignen und viel Geschmack liefern sind Butternut-, Hokkaido- (Vorteil: muss nicht geschält werden) und Muskatkürbis. Eine besondere Optik hat der Spaghetti-Kürbis; er sieht gekocht wie Spaghetti-Nudeln aus!