Prävention über die DRV

Zuweisung ins Programm

Das Präventionsprogramm richtet sich an alle angestellten Arbeitnehmer. Einen Antrag beim Rententräger können Sie über zwei Wege stellen:

a) Über den Werks- oder Betriebsarzt:
Insgesamt müssen drei Anträge gestellt werden, zwei von Ihnen als Arbeitnehmer und einer durch den Arzt. Alles zusammen muss zu Ihrem Rententräger geschickt werden. Der Werks- oder Betriebsarzt kann die einzelnen Anträge geltend machen.

b) Über Ihren Hausarzt:
Auch Ihr Hausarzt kann einen entsprechenden Antrag beim Rententräger stellen. Beachten Sie dann bitte auch den Hinweis, uns Ihre Daten zukommen zu lassen.

 

Gerne unterstützen wir Sie im medicos.Oberhausen bei Fragen zur Antragstellung!
Bitte nehmen Sie Kontakt auf zu: Herrn Ralf Gross, Ärztlicher Leiter der Orthopädie, unter Telefon 029 380 33-30 oder E-Mail.

 

Hinweise

  • Das Programm wird von Ihrem Rententräger größtenteils finanziert. Zuzüglich bekommen Sie für die Phasen 1, 2 und den Refresher-Kurs Fahrtgeld (5 Euro).
  • ​Ihr zuständiger Rentenversicherungsträger ist auf Ihrem jährlichen Rentenbescheid vermerkt.  
  • Wenn Sie den Antrag über den Werks-/Betriebsarzt stellen, leitet Ihr Unternehmen alle Informationen an uns weiter. Ist der Antrag bewilligt, nimmt medicos.Oberhausen direkt Kontakt mit Ihnen auf.
  • Wenn Sie den Antrag über Ihren Hausarzt gestellt haben, informieren Sie uns! So kann medicos.Oberhausen nach der Bewilligung (Prüfdauer 2-8 Wochen) schnell Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Senden Sie uns deshalb bitte folgende Infos, sobald der Antrag gestellt wurde, per Mail (sander@medicos-Oberhausen.de) oder per Fax (0208 30 67 93 15) zu:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Rententräger
  • Name des Unternehmens/Betriebs
  • Name Ihres Hausarztes