Indikation

Indikationen

Gesundheit und Arbeit hängen eng zusammen.
Der berufliche Alltag beeinflusst maßgeblich auch unser allgemeines Wohlbefinden über die geregelten Arbeitszeiten hinaus und fördert unsere Gesundheit beispielsweise durch:

  • materielle und soziale Sicherheit
  • Identitätsbildung
  • soziale Anerkennung
  • Sinnstiftung
  • soziales Zugehörigkeitsgefühl

Andererseits unterliegen Arbeit und Beruf einem Prozess ständigen Wandels, der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor erhebliche Anforderungen sowie physische und psychische Belastungen stellt. Viele Berufstätige erleben dadurch gesundheitsrelevante Stresssituationen in ihrer Arbeit. Das wirkt sich sowohl auf Körperfunktionen und psychische Belastbarkeit, als auch auf allgemeine Kontextfaktoren. die für die Aufrechterhaltung der Gesundheit wichtig sind, aus.

Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) in der Psychosomatik bei medicos.Oberhausen
Diese spezielle Behandlungsform richtet sich an Personen deren

  • Krankheitsbild entscheidend mit von der beruflichen Situation verursacht bzw. beeinflusst ist  oder
  • Krankheit sich im Beruf leistungsmindernd auswirkt und sie deshalb eventuell berufliche Veränderungen planen müssen.

Betroffen sind Patienten, die beispielsweise mit dauernder Überbelastung, Konflikten und Mobbing konfrontiert werden. Aber auch einschneidende Veränderungen am Arbeitsplatz oder gar der Verlust des Arbeitsplatzes können zu psychosomatischen Reaktionen führen. Betroffene fühlen sich oft ausgebrannt und leer.
  
Die Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) bietet in einem problemorientierten Gruppenkonzept ein spezielles Angebot für diese Patienten. In der Patientengemeinschaft werden unter therapeutischer Leitung Lösungsansätze und Verhaltensalternativen entwickelt.